Ergotherapie Eferding

Raphaela Wendling ERGOTHERAPIE EFERDING und HARTKIRCHEN

Handtherapie Eferding

KRANKHEITSBILDER FACHBEREICH HANDTHERAPIE

• Gelenksverletzungen und -erkrankungen
• Kontrakturen
• Frakturen der oberen Extremität
• Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises
• Sehnenverletzungen und –erkrankungen
• periphere Nervenläsionen (z.B. Radialisparese)
• Nervenkompressionssyndrom (z.B. Carpaltunnelsyndrom)
• Fehlhaltungen und -belastungen der oberen Extremität
• Verbrennungen und Erfrierungen
• Amputationen
• Morbus Dupuytren (Dupuytren'sche Kontraktur)
• sympathische Reflexdystrophie (Morbus Sudeck)
• angeborene Fehlbildungen
• schmerzhafte Narben


In der Ergotherapie werden verlorengegangene Fähigkeiten wieder erlernt und vorhandene Fähigkeiten gefördert und erhalten, sowie Kompensationsmöglichkeiten bei Funktionsverlust entwickelt. Folgende Maßnahmen werden von mir als Ergotherapeutin dafür eingesetzt:


• Training der Handfunktion (Förderung und Steigerung der Gelenksbeweglichkeit, Muskelkraft, Koordination, Stabilität und Ausdauer) und sensomotorische Fertigkeiten (Beweglichkeit, Koordination, Körperwahrnehmung, Belastbarkeit, Ausdauer)

• Schienenversorgung im konservativen Bereich (z.B.

 Nachtlagerungsschiene bei CTS) und postoperativen Bereich (zur Schmerzreduktion, Stabilisierung, Korrektur von Fehlstellungen)

• Ödembehandlung

• Narbenbehandlung und NARBENENTSTÖRUNG nach APM (Penzel)

• Sensibilitätstraining

• Gelenkschutzberatung

• Hilfsmittelberatung, -versorgung und -training (Griffadaptierungen, Ergonomische Haushaltsartikel und Arbeitsgeräte)

• Wohnungs- und Arbeitsplatzanpassung

• Beratungsgespräche, Angehörigenberatung

• Training der Selbstversorgung (Körperpflege, An- und Ausziehen, Essen und Trinken, Kochen, Einkaufen)

0