Ergotherapie Eferding

Raphaela Wendling ERGOTHERAPIE EFERDING und HARTKIRCHEN

ERGOTHERAPIE

„Ergotherapie“ leitet sich aus dem Altgriechischen „èrgon“ (Tat, Handlung, Werk) und „therapeia“ (Behandlung, Hilfe, Dienst, Pflege) ab. Die Ergotherapie hat den Ansatz, dass das „Aktiv- und Tätigsein“ in allen Lebensbereichen und Rollen, die ein Mensch hat, ein Grundbedürfnis ist und heilende Wirkung hat. Ziel der Ergotherapie ist es, durch individuell und sinnvoll abgestimmte Tätigkeiten die Handlungsfähigkeit im Alltag zu verbessern und erweitern und somit eine Verbesserung der Lebensqualität eines Menschen zu erreichen.


Durch Krankheiten, Unfälle oder Entwicklungsstörungen können körperliche, psychische oder kognitive Beeinträchtigungen auftreten. Diese werden in der Ergotherapie so behandelt, dass größtmögliche Selbstständigkeit und Unabhängigkeit im Alltags-, Berufs-, Schul-, und Privatleben erreicht werden können. Auf den einzelnen Patienten abgestimmte Therapieangebote für das Training von Motorik, Sensorik, Wahrnehmung und Kognition sind hierfür zielführend. Um vorübergehende oder bleibende Defizite so gering wie möglich zu halten, werden auch Hilfsmittel, Schienen und Adaptionen ausgewählt.


Da Körper und Seele eine untrennbare Einheit sind und Krankheiten auch oft unbewusste Botschaftsträger der Seele sind, habe ich mich neben meiner jahrelangen Tätigkeit als Ergotherapeutin in der Psychosomatik auch im Bereich der ganzheitlichen Medizin weitergebildet und biete als private Leistung CranioSacral Therapie (nach Dr. John Upledger) und Ohrakupunktmassage (nach Michael Urban) an.

Fachbereich Handtherapie

Fachbereich Geriatrie

Fachbereich Orthopädie

Fachbereich Psychiatrie

Fachbereich Rheumatologie

Fachbereich Neurologie

Fachbereich Gesundheitsförderung & Prävention